Office 2016 Versionsvergleich (Juni 2019) – Die Unterschiede im Überblick

Die Office 2016 Versionen gibt es aktuell zu stark reduzierten Preisen. Sollten Sie nicht unbedingt die neueste Office 2019 Version benötigen, empfehlen wir Ihnen auf die 2016 Versionen zurückzugreifen, da sich hier einiges sparen lässt.
Um Sie bei der Entscheidung zu unterstützen, ob Sie doch eher auf die neueste Version zurückgreifen sollten, haben wir Ihnen die Neuerungen und Unterschiede in unserem Office 2019 Versionsvergleich zusammengetragen.

Office 365 Home im Vergleich

Office 365 Home

Office 365 Personal im Vergleich

Office 365 Personal

Office 365 University im Vergleich

Office 365 University

Office 2016 Professional im Vergleich

Office 2016 Professional

Office Home & Business 2016 im Vergleich

Office 2016 Home & Business

Office 2016 Home & Student im Vergleich

Office 2016 Home and Student

Enthaltene Programme
  • Microsoft Word Microsoft Word
  • Microsoft Excel Microsoft Excel
  • Microsoft Powerpoint Microsoft PowerPoint
  • Microsoft OneNote Microsoft OneNote
  • Microsoft Outlook Microsoft Outlook
  • Microsoft Access Microsoft Access
  • Microsoft Publisher Microsoft Publisher
  • Microsoft Skype Freiminuten 60 Skype Freiminuten
  • Microsoft Word Microsoft Word
  • Microsoft Excel Microsoft Excel
  • Microsoft Powerpoint Microsoft PowerPoint
  • Microsoft OneNote Microsoft OneNote
  • Microsoft Outlook Microsoft Outlook
  • Microsoft Access Microsoft Access
  • Microsoft Publisher Microsoft Publisher
  • Microsoft Skype Freiminuten 60 Skype Freiminuten
  • Microsoft Word Microsoft Word
  • Microsoft Excel Microsoft Excel
  • Microsoft Powerpoint Microsoft PowerPoint
  • Microsoft OneNote Microsoft OneNote
  • Microsoft Outlook Microsoft Outlook
  • Microsoft Access Microsoft Access
  • Microsoft Publisher Microsoft Publisher
  • Microsoft Skype Freiminuten 60 Skype Freiminuten
  • Microsoft Word Microsoft Word
  • Microsoft Excel Microsoft Excel
  • Microsoft Powerpoint Microsoft PowerPoint
  • Microsoft OneNote Microsoft OneNote
  • Microsoft Outlook Microsoft Outlook
  • Microsoft Access Microsoft Access
  • Microsoft Publisher Microsoft Publisher
  • Microsoft Word Microsoft Word
  • Microsoft Excel Microsoft Excel
  • Microsoft Powerpoint Microsoft PowerPoint
  • Microsoft OneNote Microsoft OneNote
  • Microsoft Outlook Microsoft Outlook
  • Microsoft Word Microsoft Word
  • Microsoft Excel Microsoft Excel
  • Microsoft Powerpoint Microsoft PowerPoint
  • Microsoft OneNote Microsoft OneNote
Installationen 5 PCs / 5 Macs 1 PC / 1 Mac 2 PCs / 2 Macs 1 PC 1 PC 1 PC
Mobile Apps 5 Tablets / 5 Smartphones 1 Tablet / 1 Smartphone 2 Tablets / 2 Smartphones
Updates inklusive
OneDrive-Speicher 5 TB (1 TB pro Benutzer) 1 TB 1 TB 15 GB 15 GB 15 GB
Kostenloser Kundenservice
Geeignet für Privatanwender Privatanwender Studenten, Lehrkräfte und Mitarbeiter anerkannter Bildungseinrichtungen Privatanwender und Unternehmen Privatanwender und Unternehmen Privatanwender
Abrechung Abo (mtl. / jährlich) Abo (mtl. / jährlich) Einmalzahlung Einmalzahlung Einmalzahlung Einmalzahlung
Preis 10 € / Monat (99€ /Jahr) 7 € / Monat (69 € /Jahr) 79 € 175,99 € 144,90 € 84,99 €
Mehr Details Mehr Details Mehr Details Mehr Details Mehr Details Mehr Details

Den Office für Mac Versionsvergleich finden Sie hier

Microsoft Office 2016 & 365

Microsoft zählt zu den größten Software- und Hardwareherstellern weltweit und bietet Ihnen mit den neuen Office-Paketen eine Zusammenstellung der gebräuchlichsten Software für Arbeiten im Büro. Von Textverarbeitung, Tabellenkalkulation, Präsentationen, E-Mail- und Kontaktmanagement bis hin zu Datenbankverwaltungssystemen, Desktoppublishing, Informationsmanagement und Formularerstellung werden weitgehend alle Software-Bedürfnisse für die private und geschäftliche Nutzung abgedeckt. Word, Excel, PowerPoint, Outlook und Lync sind sowohl mit Windows (Windows-Vergleich) als auch Macintosh Computer kompatibel.

Was ist neu in Office 2016?

Anfangs wurde angenommen, dass die Version 2016 im Vergleich zur Version 2013 lediglich ein Facelift bekommen hat. Wir können das nicht ganz bestätigen. Die Neuerungen von Office und den einzelnen Komponenten bringen durchaus nützliche Features mit sich.
Beim ersten Öffnen fällt besonders die aufgeräumte Oberfläche positiv auf. Alle bekannten Funktionen sind noch vorhanden, sodass Sie auf keine vertraute Funktion aus Version 2013 verzichten müssen:

Office auf Ihrem Smartphone und Tablet-PC

Das neue Office-Design passt sich jetzt ideal an die Displaygröße Ihres Smartphones oder Tablet-PCs an, sodass Sie selbst unterwegs ohne Computer Excel-, Word,- oder Powerpoint-Dateien erstellen und bearbeiten können. Auch Ihre E-Mails können Sie jetzt direkt mit Outlook 2016 auf Ihrem mobilen Gerät verwalten, ohne eine andere E-Mail-Software verwenden zu müssen.
Ebenso wurde das Kontextmenü für Touchgeräte verbessert. Der Rechtklick lässt sich auf Ihrem Tablet-PC nun mit einem langeren Drücken aktivieren, sodass Sie bspw. leichter Elemente Kopieren oder einfügen können. In PowerPoint 2016 oder Excel 2016 lassen sich so – wie Sie es sicher aus der Desktop-Version von Office 2013 gewohnt sind – auch nur die Formatierungen eines bestimmten Office 2016-Elements kopieren und einfügen.

Dateien speichern und gemeinsam nutzen

Mit der neuen Cloud-Funktion können Sie Ihre erstellten Office-Dateien und Einstellung zentral speichern und von überall wieder darauf zugreifen. Die Cloud ist ein Datenspeicherbereich auf welchem Sie mit einer Internetverbindung von überall aus zugreifen können. Sie erhalten bei jedem Office-Abonnement einen 20GB OneDrive-Speicher kostenlos dazu, der Ihnen genügen Speicherplatz für Ihre Office-Dokumente bietet. Auf diesem OneDrive-Speicher können Sie dann Ihre Office-Dokumente ablegen und zu jeder Zeit auf Ihre Word-Dokumente, Excel-Tabellen, PowerPoint-Präsentationen und weitere Office-Dokumente zugreifen.

Demand-Service

Office on Demand bedeutet, dass Sie mit den Office-Programmen arbeiten können, ohne dass Sie sich an Ihrem Rechner befinden müssen. Die Office-Anwendungen müssen dazu nicht einmal installiert sein. Sie erhalten Zugriff auf Word 2016, Excel 2016, PowerPoint 2016, Access 2016 und Publisher 2016. Um den Demand-Service nutzen zu können benötigen Sie mindestens ein Office 365 Home Premium Abonnement und ein Microsoft Konto, welches Sie sich ganz einfach auf office.com einrichten können.

Für Ihre gesamte Familie

Mit den neuen Lizenzen müssen Sie sich Ihren Computer nicht mehr mit der gesamten Familie teilen, sondern können z.B. mit einem Office 365 Home Premium Abonnement Ihr Office auf bis zu fünf Rechnern installieren. So bekommt jedes Familien Mitglied eine eigene Version mit eigenen Dateien und Einstellungen.

Von beliebigen Standorten aus bei Office anmelden

Melden Sie sich mit Ihrem Microsoft-Konto an und Installieren Sie Office,
Speichern Sie Ihre Dateien auf OneDrive, damit Sie diese freigeben und darauf zugreifen können. Ihre persönlichen Einstellungen werden beibehalten, egal wo Sie sich befinden.

Dokumente für Besprechungen freigeben

Mit der neuen Version ist es jetzt Möglich PowerPoint-Folien, Word-Dokumente, Excel-Tabellen und OneNote-Notizen in Onlinebesprechungen zu teilen. Geben Sie ganz einfach das gewünschte Dokument für die anderen Teilnehmer frei. Diese können die Dokumente sogar sehen, auch wenn Office nicht auf dem Rechner installiert ist.

Unterschiede zwischen Office 365 und 2016

Der Unterschied besteht im Wesentlich in den Lizenzmodellen und in den Online-Diensten die Microsoft Office bereitstellt:
Office 2016 ist technisch gesehen der direkte Nachfolger von Version 2013. Office 2016 umfasst im kleinsten Paket die Einzelanwendungen Word, Excel, PowerPoint und OneNote. In den größeren Paketen sind weitere Anwendungen wie Outlook und Access enthalten. Anders als Office 365, kann Office 2016 noch als Einzellizenz gekauft werden, sodass Sie ein Paket mit Installations-CD nach Hause geliefert bekommen. Alternativ kann die Einzellizenz auch als Download bestellt werden. Der Vorteil an der Download-Version ist, dass Ihnen das Office-Paket bei Wahl einer Sofortbezahlmethode direkt nach dem Kauf zum Download bereitgestellt wird.
Office 365 umfasst mehrere Abo-Modelle („Pläne“), die Ihnen den Einsatz der vollwertigen Anwendungen auf Mietbasis ermöglicht. Zudem sind zahlreiche Online-Dienste, wie z.B. OneDrive Online-Speicher, Exchange-, bzw. SharePoint Server, Online-Konferenzen, Archivierungsfunktionen u.v.m. enthalten. Version 365 bietet neben einer lokalen Installation auf Ihrem PC den Vorteil, dass Sie Ihre Dokumente direkt in einem Browser erstellen bzw. bearbeiten und anschließend auf Ihrem enthaltenen OneDrive-Webspeicher speichern können. Für das Arbeiten im Browser müssen Sie keine Office-Version auf dem PC an dem Sie sich befinden installiert haben, sodass Sie spontane Änderungen sofort über Ihren Browser tätigen können.

Hinweis: VBA bzw. Makros und das Einfügen von Bildschirmfotos ist beim Arbeiten im Browser nicht möglich. Sie müssen aber nicht auf Makros verzichten, diese können Sie in der lokalen Installation Ihres Office weiterhin wie gewohnt nutzen.

Systemanforderungen der einzelnen Office-Pakete

Office 365 Home im Vergleich

Office 365 Home

Office 365 Personal im Vergleich

Office 365 Personal

Office 365 University im Vergleich

Office 365 University

Office 2016 Professional im Vergleich

Office 2016 Professional

Office Home & Business 2016 im Vergleich

Office 2016 Home & Business

Office 2016 Home & Student im Vergleich

Office 2016 Home and Student

Prozessor PC: x86- oder x64-Bit-Prozessor mit 1 Gigahertz (GHz) oder schneller und SSE2 Mac: Intel-Prozessor x86- oder x64-Bit-Prozessor mit 1 Gigahertz (GHz) oder schneller und SSE2
Betriebssystem PC: Windows 7 oder höher, Windows 10 Server, Windows Server 2012 R2, Windows Server 2008 R2 oder Windows Server 2012 Mac: Mac OS X, Version 10.10 oder höher iOS: Office für iPad und iPhone erfordert iOS 8.0 oder höher. Office für iPad Pro erfordert iOS 9.0 oder höher. Android: Office für Android kann auf Tablets und Mobiltelefonen mit Android KitKat 4.4 oder einer neueren Version sowie einem ARM-basierten oder Intel x86 Prozessor installiert werden. Windows 7 oder höher, Windows 10 Server, Windows Server 2012 R2, Windows Server 2008 R2 oder Windows Server 2012
Arbeitsspeicher PC: 1 GB RAM (32-Bit); 2 GB RAM (64-Bit) Mac: 4 GB RAM 1 GB RAM (32-Bit), 2 GB RAM (64-Bit)
Festplattenspeicher PC: 3,0 GB freier Speicherplatz Mac: 6 GB HFS+ Festplattenformat 3,0 GB verfügbarer Festplattenspeicher
Display PC: min. 1024 x 768 Mac: min. 1280 x 800 min. 1024 x 768
Grafikkarte Für den Einsatz der Grafikhardwarebeschleunigung ist eine DirectX 10-Grafikkarte erforderlich.
Multitouch Für die Mehrfingereingabe ist ein für die Multitouch-Funktionalität geeignetes Gerät erforderlich. Alle Features und Funktionen stehen jedoch auch immer konventionell über Tastatur, Maus oder ein anderes Standard- oder barrierefreies Eingabegerät zur Verfügung. Die neuen Touch-Funktionen sind für den Einsatz mit Windows 8 oder neuer optimiert.
Microsoft-Konto erforderlich Ja
Mehr Details Mehr Details Mehr Details Mehr Details Mehr Details Mehr Details